BIO-Gartenbau mit dem sozialen Etwas

  • Seit 2001 bewirtschaftet das Gartenbauteam der Lebenshilfe Ennstal mit Sitz in Stainach ein 1200 Quadratmeter großes Areal in der Gemeinde Irdning-Donnersbachtal.

    Die Gartenbau-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter fungieren nach dem Motto „ausbilden und arbeiten im Einklang mit der Natur“ als Botschafter für naturnahes Gärtnern und geben mit Begeisterung ihren Respekt vor der Vielfalt der Natur weiter – von der biologischen Aufzucht der verschiedensten Gemüse- und Kräutersorten über Kräuterführungen bis zum Verkauf der Pflanzen bzw. Jungpflanzen und des selbst gewonnenen Saatgutes.

    Ob Bauern- und Heilkräutergarten, Gemüsefeld oder Folienhaus – seit Jahren kommen ausschließlich biologische Pflanzenschutzmaßnahmen zum Einsatz. Mit dem Jahr 2016 wurde die Jungpflanzenaufzucht bio-zertifiziert. Der Bauern- und Heilkräutergarten ist mit unterfahrbaren Hochbeeten barrierefrei gestaltet und gehört somit wohl zu den Vorzeigeprojekten für gelebte Inklusion im Einklang mit der Natur.

    Zusätzlich werden vom Gartenbauteam Arealpflegearbeiten durchgeführt. Ab November werden in der Grimmingewerkstätte Adventkränze angefertigt und verkauft.
    In den Wintermonaten stehen unter anderem Pflanzenkunde und viel Sport, wie Langlaufen und Schifahren, auf dem Programm.

    Die Pflanzen aus dem Gartenbau können direkt am Areal in der Gemeinde Irdning-Donnersbachtal oder in der Grimmingwerkstätte der Lebenshilfe Ennstal an der Salzburgerstraße 418 in Stainach erworben werden.

    Das Gartenbauareal ist während der Gartensaison wie folgt geöffnet:
    Montag bis Donnerstag von 09.00 Uhr bis 11.30 Uhr
    Montag/Dienstag/Donnerstag von 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr
    Freitag von 09.00 Uhr bis 11.00 Uhr

    Telefonische Voranmeldung ist erbeten: +43 664 783 85 31

Die Gartenbaumitarbeiter der Lebenshilfe Ennstal, Isabella Bochsbichler und Elias Duhs, sind jeden Freitagvormittag im Ortsgebiet unterwegs, um Müllbehälter zu leeren und achtlos weggeworfenen Müll einzusammeln.

Am 17. Juli 2019 machte sich das Gartenbauteam der Lebenshilfe Ennstal auf den Weg zu einer Exkursion nach Judenburg. Gibt es doch in der Werkstätte Kohlplatz der „Lebenshilfe Region Judenburg“ auch ein eigenes Gartenbauprojekt.

Blumen für den Balkon und Garten, Kräuter und Nutzpflanzen sowie Saatgut aus eigener Aufzucht aus dem Gartenbau der Lebenshilfe Ennstal …

Mit Unterstützung durch Bund, Land und der Europäischen Union entsteht auf dem Areal des Gartenbauprojektes der Lebenshilfe Ennstal in Raumberg-Gumpenstein ein Heil- und Bauerngarten.

Seit nunmehr 17 Jahren gibt es das Projekt „Gartenbau“ der Lebenshilfe Ennstal. Und seit 17 Jahren ist es Tradition, im Herbst für die gute Ernte und ein erfolgreiches Gartenjahr danke zu sagen.

Am 20. September 2018 fand die Prämierung der Sieger aus dem heurigen Gartenbaubewerb der Landmarkt KG in Kooperation mit dem "Ennstaler" in der Fachschule für Land- und Ernährungswirtschaft in Gröbming statt.